TORBIE POINT

 

 

Die Tortievariation gibt es zusätzlich noch mit Tabbyzeichnung, oft auch als torbie (tortietabby) bezeichnet.

Die Pointfarbe tritt immer in Kombination mit einem Rotton auf. Nasenspiegel und Fußballen entsprechen der jeweiligen Pointfarbe, sind aber von rosafarbenen Partien durchmischt.
Wie bei den roten Katzen ist unter anderem das Gen XO für die Färbung verantwortlich. Dabei verhält es sich so, dass rot immer in Verbindung mit den Farben seal und chocolate auftritt. Creme hingegen erscheint immer in der Kombination mit blue und lilac. Dabei kann der Rotanteil sehr stark variieren, so dass mitunter eine tortie tabbypoint Katze nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist!

Einige besonders schöne Exemplare tragen auf ihrem Gesicht eine Seite in rot und die andere in der Pointfarbe, man nennt sie dann Splittfaces.

Gea Gea Gea
MTG´s SOREYA SOREY MTG´s NAMI MTG´s IXONA


Das Torbiemuster, welches aus verschiedenfarbigen Streifen unterschiedlicher Größe besteht, ist bei jeder Katze individuell und einzigartig.
Torbiepoint Katzen entstehen bei der Verpaarung von red/creme point Katern und Katzen in den Grundfarben der Siamesen. Dabei muss ein Elternteil tabbypoint sein. Die Kitten sind dann immer weiblich (es gibt sehr sehr selten genetische Ausnahmen).

 

Hier geht es zur torbie point Galerie: hier

Hier geht es zurück zur Farbübersicht: weiter

LITERATUR:

A History of Red, Tortie, Cream & Apricot Point Siamese in the UK

Gea

 

 

 

Gea

 

 

 

Gea

 

 

 

Gea

Impressum • © 2019 by Fam. Roch • D-76761 Rülzheim • mail: info@schlafmiezen.de