Seminarthema: GESUNDHEIT

 

März 2013 Züchterseminar in Gera

Themen: Flyer Tagesordnung

1. Harnwegserkrankungen bei der Katze(mit anschließender Diskussion)
2. Reproduktionsmedizin bei der Katze
3. Störungen in der Reproduktion und Hilfen für Züchter (mit anschließender Diskussion)

 

September 2015 Seminar in Hannover

Themen: Flyer Tagesordnung

1. Dipl.-Biol. Hubert Bauer, Laboklin , Bad Kissingen referiert zum Thema:
*Gentests bei Katzen - Was leisten DNA-Analysen für die Zucht?
2. Dr. Sandra Goericke-Pesch, Diplomate ECAR, Fachtierärztin für  Zuchthygiene und Biotechnologie, Kopenhagen  referiert zum Thema:
*Reproduktion und Kontrazeption bei der Katze – Grundlagen und Neuigkeiten
*Mittel zur Kontrazeption (Delvosteron, Suprelorin, Melovine u.a.), praktische Erfahrungen und Tipps

3. Prof. Dr. Ottmar Distl, Institut für Tierzucht und Vererbungs-forschung, Hannover referiert zum Thema:
*Vererbung von Merkmalen bei Katzen- Molekulargenetische Tests für Erkrankungen der Niere und Harnwege
*Testverfahren zu Defekten u.a. bei Pointkatzen (Birma, Burma, Siam)

 

Mai 2016 Webinar Royal Canin

Thema: Flyer Tagesordnung

Von Gastritis bis Colitis - Erkrankungen des Verdauungstraktes bei Hunden und Katzen

Funktioniert die Verdauung optimal, so ist Ihr Vierbeiner in guter körperlicher Verfassung - physisch und psychisch. Entscheidender Einflussfaktor hierbei ist die Ernährung! Dennoch kann es durch Erkrankungen, infektiöse Erreger oder andere Faktoren zu Verdauungsstörungen kommen. Bei Verdauungsproblemen, wie Durchfall oder Erbrechen, ist das Tier oft geschwächt und zeigt ein gestörtes Allgemeinbefinden. Reicht "Huhn mit Reis" aus – oder benötigt der Patient eine spezielle Diät als Teil der Therapie? Der Vortrag soll Ihnen einen Überblick über die häufigsten Magen-Darm Erkrankungen geben, sowie Ernährungsansätze als Teil der Therapie aufzeigen.

 

Mai 2017 3. Tierische Webinarwoche

Themen: Flyer Tagesordnung

Ute Wadehn, Tierheilpraktikerin
Wie Fütterung und Erkrankungen zusammenhängen.- Ein Überblick am Beispiel der häufigsten Erkrankungen.
Was, warum, wofür? Kleine Warenkunde für BARFer
Petra Friedrich, Tierheilpraktikerin
Mykotherapie- Schwerpunkt: Magen und Darm

 

Dezember 2017 Onlineseminar

Thema: Erste Hilfe bei der Katze

Denn jeden Tag können Situation auftreten, in denen wir sofort handeln müssen, um das Leben unserer Katze zu retten, z.B. nach einem Autounfall, einem Kampf oder auch im Falle einer Vergiftung sowie eines anaphylaktischen Schocks. Aber auch Atemnot, Krampfanfälle, Insektenstiche, Unterzuckerung, Schock oder das gefürchtete Kippfenster-Syndrom stellen lebensgefährliche Situationen für die Katze dar.
In diesem Kurs lernen Sie, einen Notfall zu erkennen und einzuschätzen, erste und unter Umständen lebensrettende Maßnahmen zu ergreifen und weitere Schritte einzuleiten.
Das Online-Seminar 1. Hilfe bei der Katze mit der Tierärztin Stefanie Gründl von der Ludwig-Maximilian-Universität München ist in folgende Abschnitte gegliedert:

Allgemeines & Symptome, Klinische Untersuchung, Wiederbelebung, Notfälle & Maßnahmen, Hausapotheke

 

April 2018 Onlineseminar

Thema: Die dicke Katze

Viele Katzen, hauptsächlich kastrierte Kater in Wohnungshaltung, leiden unter Übergewicht. Oft finden wir das niedlich und es erinnert uns an den gemütlichen und verfressenen Kater Garfield, den wir natürlich alle sehr lieben. Aber ist es wirklich süß, wenn die Katze sich kaum noch bewegt und nicht mehr spielen will, weil das zu anstrengend ist? Nicht nur bei uns Menschen hat Übergewicht weitreichende Folgen, auch bei Katzen können erhebliche gesundheitliche Einschränkungen die Folge sein. Die folgenden Kapitel werden detailliert besprochen:

Wie kommt es zu Übergewicht bei einer Katze und wie erkenne ich es?
Was sind die gesundheitlichen Folgen von Übergewicht?
Was tun, wenn die Katze zu dick ist?
Diät für eine übergewichtige Katze
?

 

August 2018 Onlineseminar

Thema: Dr. Nina Thom: Wenn es juckt: Hauterkrankungen bei Katzen

Wenn sich heranwachsende Katzen unablässig kratzen und beknabbern, können viele Ursachen dahinter stecken: Liegt es an der Ernährung, hat die Katze eine Allergie, sind Parasiten der Auslöser oder gar eine Autoimmunerkrankung? Auf dem Weg zur Diagnose können Sie dem Tierarzt mit einer genauen Beschreibung der Symptome helfen. Gerne werden auch die Kittenkäufer auf Ihren züchterischen Rat zurückgreifen.
In diesem virtuellen Klassenraum erläutert Expertin Dr. Nina Thom die wichtigsten Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Hauterkrankungen bei Kitten und Jungkatzen. Ebenso werden Sie lernen, wann und wie Sie Parasiten bekämpfen und welchen Einfluss die Fütterung auf die Hautgesundheit hat.

 

September 2018 Züchterseminar mit CERTAGEN

Thema: DNA-Untersuchungen als Werkzeug in der Zuchtselektion – Potentiale und Limitierungen -mit Dr. Thomas Jansen

 

Januar 2020 Onlineseminar


Thema: Schilddrüsenüberfunktion bei der Katze

Die feline Hyperthyreose wird mittlerweile als die wichtigste Hormonstörung vor allem bei älteren Katzen angesehen.

Im Webinar soll u.a. auf folgende Fragen eingegangen werden:
Welche Symptome treten auf?
Welche Katzen sind besonders betroffen?
Wie wird eine Schilddrüsenunterfunktion bei der Katze sicher diagnostiziert?
Welche naturheilkundlichen Möglichkeiten zur Therapie gibt es?
Welche Faktoren lassen sich als mögliche Ursache vermeiden?

 

Februar 2020 Onlinewebinar Youtoube

Thema: Allergie bei Hund und Katze -mit Tierheilpraktikerin Birgit Vorndran

Allergisch bedingte Erkrankungen stellen aus mehreren Gründen eine große Belastung für betroffene Tiere und ihre Menschen dar. Chronischer Juckreiz oder Durchfall lösen einen hohen Leidensdruck aus;Kontakt mit den ursächlichen Allergenen ist im Alltag nicht oder nur schwer zu vermeiden. Die medikamentöse Unterdrückung der Symptome scheint oft die einzige zielführende Behandlung zu sein. Der naturheilkundliche Ansatz ist ein anderer. Die Allergie ist als Erkrankung des Immunsystems zu verstehen und als solche auch zu heilen. Tierheilpraktikerin Birgit Vorndran hat sich in ihrer Praxisarbeit auf die Behandlung von Allergiepatienten spezialisiert und weiß, dass eine erfolgreiche Therapie möglich ist und die tierischen Patienten langfristig ein beschwerdefreies Leben führen können. Sie zeigt organische Zusammenhänge und auslösende Faktoren auf. Eine erfolgreiche Allergie-Therapie ist umfangreich, sie erfordert Know-how vom Behandler und Konsequenz vom Tierbesitzer. Hier müssen viele Faktoren berücksichtigt und einbezogen werden. Fütterung, Darmmikrobiota und Zellstoffwechsel liegen dabei im Fokus. Wir stellen Ihnen mögliche Ansätze und Produkte vor, mit denen die Allergie sowohl symptomatisch als auch ursächlich therapiert werden kann.

 

März 2020 Onlineseminar

Thema: Allergien bei Hund & Katze erkennen und behandeln mit Nicole Kremling

Allergien bei Hund und Katze sind häufig schwer zu therapierende Erkrankungen. Um diesen Tieren helfen zu können, braucht es meist ein breites Spektrum an Maßnahmen und intensive Zusammenarbeit mit dem Besitzer.

Sie finden hier einen Überblick über die Therapie mit Eigenblut in verschiedenen Anwendungsformen, homöopathische Ergänzungen und Akupunkturkonzepte, die helfen können. Weiterhin Hinweise zu phytotherapeutischen Maßnahmen und die Therapie mit Vitalpilzen.

 

März 2020 Onlineseminar

Thema: Katzensenioren - Katzenpsychologie mit Sabine Caspary

Tipps für den Umgang mit älteren Samtpfoten.
Wenn Katzen älter werden nehmen viele Katzenhalter Veränderungen im Verhalten bis hin zu Verhaltensauffälligkeiten wahr. In diesem Webinar befassen wir uns mit möglichen Verhaltensänderungen und Erkrankungen, die bei älteren Katzen auftreten können.
Wir werden uns anschauen, worauf wir bei Katzensenioren besonders achtgeben müssen und wie wir einer Katze das Älterwerden erleichtern und sie dabei unterstützen können. Der Fokus liegt hier auf Lebensqualität erhalten und fördern..

 

März 2020 Onlineseminar

Thema: Kognitive Dysfunktion (Demenz) bei Katzen mit Sabine Caspary

Ursachen, Symptome und Tipps für den Umgang mit der kognitiven Dysfunktion bei Katzen.
Die altersbedingte Demenz bedarf einer behutsamen und einfühlsamen Pflege der betroffenen Katze. Wir werden uns anschauen, welche Anzeichen es gibt und wie wir einer Katze mit kognitiver Dysfunktion das Leben erleichtern können.

 

April 2020 Onlineseminar

Thema: holonAG Nur ein kleiner Piks? – Unsere Tiere sinnvoll impfen! Grundlagenwissen Haustierimpfungen mit Tanja Möller

Das aktuelle Webinar zum Thema Haustierimpfungen beginnt im ersten Teil gleich mit unserem Herzensthema, dem Immunsystem unserer Tiere – welches sich von unserem kaum unterscheidet – und um Fragen wie:
Wie ist das Immunsystem aufgebaut, was passiert, wenn es in Kontakt mit einem Erreger kommt?
Welche Möglichkeiten hat der Organismus selbst mit Erregern umzugehen?
Wie wirken Impfungen und welche Impfungen sind wann und wie oft sinnvoll? Wo liegen Chancen und Risiken?
An welchen Quellen kann ich mich orientieren?
Wir finden: Mehr Wissen über dieses Thema gibt Sicherheit in der individuellen Impfentscheidung für uns und unsere Tiere, und schafft auch zusätzlich die Möglichkeit in der aktuellen Krise Zusammenhänge besser zu verstehen und so entspannter und selbstsicherer mit Informationen und Geschehnissen umzugehen.

 

August 2020 Onlineseminar

Thema: Webinar VI "Alte Katzen – Wie erkenne ich altersspezifische Bedürfnisse und kann meine Katze dabei unterstützen, lange und glücklich zu leben?" mit Birga Dexel

Katzen können heutzutage über 20 Jahre alt werden, was für uns Menschen wunderschön ist, jedoch auch mit viel Verantwortung einhergeht. In unterschiedlichen Lebensphasen haben unsere Stubentiger variierende Bedürfnisse. Je älter eine Katze wird, desto mehr könnt Ihr als Halter sie aktiv dabei unterstützen, nicht nur lange zu leben, sondern ihr auch eine hohe Lebensqualität zu ermöglichen. Die Sinnesleistungen lassen nach, altersbedingte Erkrankungen können auftreten, ein verändertes Aktivitätslevel und vermehrtes Ruhebedürfnis sind nur einige der Themen, die wir Euch vorstellen werden. Wir möchten, dass Katzen in jeder Lebensphase unsere volle Aufmerksamkeit bekommen und ihr Leben bis ins hohe Alter abgestimmt auf ihre artspezifischen und altersspezifischen Bedürfnisse genießen dürfen.

 

September 2020 Onlineseminar

Thema: holonAG „KATZEN-SENIOREN“ mit Stefanie Schult

Ab wann sind unsere Katzen alt?
Die Zeit rennt an einem vorbei. Eben noch das Energiebündel Katzenkind, plötzlich erste graue Fellhaare und Anzeichen, dass wir einen schnurrenden Senior zuhause haben. Auch an unseren Samtpfoten geht das Altern nicht spurlos vorbei und manchmal haben wir ja sogar ganz bewusst einem Senior ein neues Zuhause gegeben.
Ab wann ist denn eine Katze alt? Was passiert im Organismus, wenn er altert? Ist Alter eine Krankheit? Im eigentlichen Sinne sicher nicht, dennoch zeigen sich gerade mit zunehmendem Alter auch bei unseren Katzen immer mehr Erkrankungen. So wie uns Menschen, machen die Alterserscheinungen auch unseren Katzen zu schaffen: Der Gang ist nicht mehr so federleicht, das Gehör lässt nach und auch das Augenlicht wird schwächer. Auch das Verhalten kann sich verändern. Wir haben vor Jahren viel Verantwortung für unseren tierischen Begleiter übernommen oder übernehmen ihn jetzt bewusst.
Was kommt auf uns zu? Worauf müssen wir uns einstellen? Unsauberkeit, lautes Miauen, aber auch der von Menschen bekannte Altersstarrsinn, das sind nur einige Stichworte was wir in dieser AG behandeln werden. Was kann ich tun, um meiner Samtpfote ein schönes Leben im Alter zu bieten? Wie bereite ich mich auf das vor, was am Ende irgendwann kommt? Die Jahre mit einem Katzensenioren sind so ganz anders, was kann ich vorbeugend tun, wo ist besonderes Einfühlungsvermögen gefragt, was erkenne ich an der Katzensprache?
Themenschwerpunkte:
Was passiert beim Altern? Ab wann sind unsere Katzen alt?
Typische Erkrankungen der alten Katze, multimorbide Erkrankungen, schulmedizinische Behandlung- homöopathische Behandlungsmöglichkeiten unähnlicher Erkrankungen
Psychische Symptome bei alten Katzen (Unsauberkeit, Vokalisieren, …
Altersgerechtes zuhause mit Wellnessfaktor
Begleitung im Alter (Palliation, Katzenhospiz, Sterbebegleitung

 

November 2020 Onlineseminar

Thema: Vom Frust zur Lust bei Allergie mit Dr. Regina Wagner

In diesem Webinar werden die verschiedenen Differenzialdiagnosen von Alopezie dargestellt. Das systematische Vorgehen wird anhand eines Falles mit einer nicht-entzündlichen Alopezie besprochen.

Ausschlussdiagnose, zahlreiche Allergietests werden angeboten, oft ist es schwierig zu entscheiden, welche Tests laufen sollen, was so manche Zusatz¬information am Allergieantrag bedeutet, wie die Differentialdiagnosen effizient abgearbeitet werden können und schlussendlich was die erfolgreichste Therapie ist. Frau Dr. Wagner erklärt interaktiv und praxisorientiert das ideale Vorgehen bei einem Patienten mit Allergieverdacht unter Einbezug der neusten Fachliteratur. Der Teil 1 widmet sich der Aufarbeitung des allergischen Patienten, Teil 2 dann den möglichen Therapien.

 

Januar 2021 Onlineseminar

Thema: Des Rätsels Lösung - Blutbilder verstehen  mit Sabine Löchle

Ob im Rahmen eines regelmäßigen Gesundheitschecks oder weil es der Katze gerade nicht gut geht, ist eine Blutuntersuchung ein wichtiges und oft hilfreiches Instrument, um herauszufinden, wie es in einem Tier „aussieht“. Doch in der Regel sind die Laborergebnisse für die Halter ein Buch mit sieben Siegeln. Es lässt sich vielleicht noch erkennen, ob einzelne Werte im Normbereich sind oder ob es Verschiebungen gibt. Doch was die zahlreichen Begriffe oder Abkürzungen bedeuten, ist meist nicht klar. So ist man dann darauf angewiesen, was der Tierarzt oder die Tierärztin dazu sagt. Doch nicht immer ist die Zeit vorhanden, dies ausführlich zu erläutern.
In diesem Tagesseminar werden wir besprechen, was man wissen sollte, um die Ergebnisse von Blutuntersuchungen richtig einordnen und verstehen zu können. Dazu werden wir unter anderem folgende Fragen klären:

- Was verbirgt sich hinter all diesen Begriffen wie Alkalische Phosphatase, Monozyten, Hämatokrit, Albumin etc.?
- Welche Veränderungen/Verschiebungen sind bedeutend?
- Welche Faktoren können sich auf Untersuchungsergebnisse auswirken?
- Was sollte man grundsätzlich berücksichtigen, wenn man das Blut seiner Katze untersuchen lässt?

 

März 2021 Onlineseminar

Thema: Zivilisationskrankheiten bei Katzen und deren Ursachen mit ganzheitlicher Sichtweise Teil 1-5 mit Christiane Fischer

Warum gibt es bei Katzen überhaupt Zivilisationskrankheiten? Was versteht man darunter? Was sind die Ursachen?
- Grundlagen werden vermittelt.
- Welche Auswirkungen kann eine nicht artgerechte Fütterung auf folgende Probleme bzw. Erkrankungen haben:
- Zusammenhänge zwischen Symptomen und Ursachen (Fütterung / Pflege) bei:
Unverträglichkeiten (Stoffwechselstörungen, z.B. Diabetes, hormonell bedingter Haarausfall)
Magen- und Darmprobleme (Durchfall, Erbrechen, Entzündungen, Darmparasiten, usw.)
Fell- und Hautprobleme (Schuppen, Fellausfall, Ekzeme, Parasiten usw.)
Probleme mit Augen- und

Ohren (tränende Augen, braune Tränengänge, Entzündungen, Milben, Pilze, usw.)
Probleme mit Zähne und Zahnfleisch (Zahnstein, Maulgeruch, Zahnfleischentzündung, usw.)
Gelenkprobleme (Arthrose, Arthritis, usw.)
Atemwegsprobleme
Herzprobleme bzw. -erkrankungen
Probleme mit Nieren und Leber
usw. werden erklärt
- Zusammenhang zwischen Fütterung, Magen- und Darm und Entgiftung werden erklärt.
- Leber = Entgiftungsorgan?
- Nahrungsergänzungen / Pflegeprodukte / natürliche Fütterung - Lösungsansätze werden am Beispiel cdVet gezeigt

 

April 2021 Onlineseminar

Thema: Symptome, Erkrankungen, Ursachen bei Katzen erkennen mit Lösungsansätzen  mit Christiane Fischer

Viele Katzenbesitzer erkennen offensichtliche Probleme / Symptome / Erkrankungen bei ihren Samtpfoten nicht oder erst wenn es schon fast zu spät ist!
- Warum machen Katzen es ihren Besitzern in diesem Punkt so schwer?
- Sachverhalte und Grundlagen zu diesem Thema werden erläutert und besprochen
- Was sind Symptome überhaupt?
- Erkennen von Symptomen bzw. Notsituationen (wie verhält man sich als Katzenbesitzer in Notsituationen)
- Lösungsansätze werden gezeigt

 

 

August 2021 Onlineseminar

Thema: Verdauungsprobleme der Katze  mit Sabine Löchle

Sehr viele Katzen zeigen im Laufe ihres Lebens einmal Symptome einer Verdauungsstörung. Diese kann sich in Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung äußern. Die Ursachen hierfür sind vielfältig und auf den ersten Blick nicht immer klar erkennbar.
Im Seminar werden wir uns zunächst mit den anatomischen und physiologischen Gegebenheiten beschäftigen, um zu verstehen, was bei den jeweiligen Beschwerden passiert und wie es zu den Symptomen kommt. Wir besprechen die häufigsten Erkrankungen des Verdauungssystems und was man tun kann, um dem Tier zu helfen.
Mit diesem Hintergrundwissen ist eine erste Orientierung und Einschätzung der Situation möglich, um dann über die weiteren Schritte gut entscheiden zu können.

 

 

September 2021 Wochenendseminar in Remscheid

Thema: Lauter reizende alte Katzen mit Sabine Schroll

Viel zu schnell vergeht die Zeit, plötzlich ist aus unserem Katzenkind ein Katzensenior geworden oder man hat bewusst einer älteren Katze ein Zuhause gegeben. Auch an unseren geliebten Vierbeinern geht das Altern nicht spurlos vorbei. Das Laufen wird staksiger und langsam, die Sinne lassen immer mehr nach, erste weiße Härchen tauchen auf und auch das Verhalten ändert sich merklich. Der bei Menschen oft zitierte Altersstarrsinn ist auch bei unseren Haustigern zu erkennen. Viel Einfühlungsvermögen und auch Verantwortung sollte nun im Umgang mit einem älter werdenden Tier liegen, denn sie brauchen nun mehr denn je liebevolle geduldige achtsame Menschen. Aber was geht in einem älter werdenden Tier vor sich? Wann fängt das „Alter“ eigentlich an? Bei Katzen ist diese Frage genauso berechtigt wie bei uns Menschen. Alt werden ist halt nicht einfach, Altsein ist aber auch keine Krankheit. Zu den physiologischen und psychologischen Veränderungen machen erhöhte Stressanfälligkeit aber auch Krankheiten im Bereich von diversen Organen alten Katzen genauso zu schaffen wie uns Menschen auch. Was kann man da noch tun, wie kann man wo vorbeugen und was erleichtert der Katze das Seniorendasein? Nicht minder wichtig ist in diesen Zusammenhängen natürlich auch die Körpersprache der Katzen um evtl. Ursachen für altersbedingte Verhaltensweisen der Katze zu erkennen. Ein spannendes Wochenende also für all diejenigen, die mit Katzen arbeiten z.B. im Tierschutz oder als Verhaltensberater sowie natürlich auch für KatzenhalterInnen, die ihre Katze besser verstehen wollen um zu erfahren, wie sie ihren schnurrenden Familienmitgliedern einen bedürfnisgerechten Lebensabend ermöglichen.

Folgende Themenschwerpunkte werden wir näher beleuchten:

- Was passiert beim Altern ?
- Ab wann sind Katzen alt ?
- Typische Erkrankungen der alten Katze
- Psychische Symptome bei alten Katzen (Unsauberkeit, Vokalisieren, …)
- Wellness und Pflege
- Hospizbetreuung und Quality of Life (Qol) beurteilen

 

 

Literaturtipps:

 

Handbuch Katzenkrankheiten: Vorbeugen - Erkennen - Behandeln von Sabine Schroll, 2008

Krankheiten der Katze von Hans Lutz, Barbara Kohn, 2019

Katzenkrankheiten von Anette Huhn, 2006

Infektionskrankheiten der Katze von Katrin Hartmann und Jutta Hein, 2008

Praxishandbuch Katzenkrankheiten: Symptombasierte Diagnostik und Therapie - mit Zugang zum Elsevier-Portal von Jacquie Rand, 2009

Katzenkrankheiten 2 Bde: Klinik und Therapie von Wilfried R Kraft, Ulrich M Dürr, 2003

Krankheiten der Katze von Marian C. Horzinek, Hans Lutz, 2005

Katzensenior - alte Katze: Probleme erkennen, das Lebensumfeld bereichern, für Wohlbefinden sorgen von Sabine Ruthenfranz, 2015

Lauter reizende … alte Katzen!  Krankheiten, Verhalten und Pflege von Sabine Schroll, 2014

Katzen impfen - Der kritische Ratgeber von Monika Peichl, 2016

Hunde & Katzen sinnvoll impfen von Andrea Fischer, 2018

Allergene bei Tieren von Regina Wagner, 2016

 

Zertifikate:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KontaktImpressum • © 2021 by Fam. Roch • D-76761 Rülzheim • mail: info@schlafmiezen.de