Seminarthema: VERHALTEN

 

Juli 2015 Seminar in Berlin


Thema:

Clickertraining

Clevere Beschäftigung für kluge Katzen.... und solche, die es werden wollen! Lernen Sie bei diesem Seminar eine katzenfreundliche Trainingsmethode kennen, die neue Wege der Mensch – Katze - Kommunikation eröffnet und anspruchsvolle Beschäftigung für die Katze ermöglicht!

Der Fokus dieses Nachmittags liegt auf spielerischem Tricktraining. Das Seminar findet ohne Katzen statt - durch einen Methodenmix aus Vortrag,
Videovorführungen und praktischen Übungen werden Sie an diesem spannen den Nachmittag soweit vorbereitet, dass Sie im Anschluss bald mit Ihrer Katze loslegen können.

 

Sommer 2017 Onlineseminar

Thema: Artgerecht III:

Der Mehrkatzenhaushalt

Inhalt:
 Harmonische Katzengruppen
 Katzenhaltung
 Beste Voraussetzungen
 Katzenkauf / Rassekittenkauf

 Partnerwahl: Männlein oder Weiblein - Kitten oder erwachsene Katze

 Gesellschaft für die ältere Katze
 Zusammenführung von Kitten und Vergesellschaftung erwachsener Tiere
 Katzen und andere Tiere
 Der Einzug ins neue Heim
 Eine neue Katze begrüßen
 Umzug mit der Katzengruppe

 

November 2017 Wochenendseminar in Remscheid

Thema:

KATZENPOWER - DAS Symposium mit Vorträgen von namhaften Katzenexperten rund um wilde Katzen und Hauskatzen:

1. PD Dr. Dr. habil. Udo Gansloßer
"Leben mit Handycap - Umgang und Förderung von gehandicapten Katzen"
2. Dr. med. vet. Jürgen Kremendahl
"Katzensenioren und ihre Krankheiten - eine lohnende Herausforderung“

3. Kristina Peez„Hunde für Geparden“

4. PD Dr. Dr. habil. Udo Gansloßer„Vorteile, Nachteile und Mythen rund um die (Früh)Kastration von Katzen“
5. Mirjam Kirschsieper„ Katzenschutz unter Palmen – Sonne, Strand & Streunerkatzen auf Fuerteventura“
6. PD Dr. Dr. habil. Udo Gansloßer"Zusammenhänge von Aufzuchtbedingungen und Spiel auf das Lernverhalten von Katzen"
7. Dr. Christine Thiel-Bender"Servale in der Wildnis & Servale auf der Coach"

 

Dezember 2017 Onlineseminar

Thema:

Stress und Angst bei der Katze mit Dr. Sabine Schroll, Krems (Österreich)

Das Online-Seminar zum Thema Stress und Angst bei der Katze für Hundezüchter soll folgende Fragen beantworten und entsprechende Kenntnisse vermitteln: Was versteht man unter Angst und Stress (Definitionen allgemein)
Wie reagiert der Organismus? Kann es zu psychischen und/oder physischen Auswirkungen für das Tier kommen?

 

Gibt es Unterschiede zwischen akutem und chronischem Stress?
Erläuterung der Phänomene: Antizipation – Sensibilisierung – Generalisation
Grundlagen der Techniken der Verhaltenstherapie (Habituation, systematische Desensibilisierung, klassische und instrumentelle Gegenkonditionierung) Katze
Wie äußern sich Stress und Angst bei der Katze?
Welche Formen werden bei der Katze unterschieden?
Welches sind mögliche Ursachen?

 

März 2018 Wochenendseminar in Remscheid

Thema:

„Ist es psychisch oder körperlich?-Katzen auf der Couch" mit Dipl. Tierärztin Sabine Schroll

Zusammenhänge zwischen Krankheit und Verhalten: Die Hierarchie der psychobiologischen Elemente (Psychels) - Wie find ich´s raus? – Symptome beurteilen
- Schmerz – ein wichtiger Grund für Aggression und Angst
- Übergewicht – ein psychisches Symptom?
- Therapie: entweder – oder – und?

 

Organsysteme:
- Harnwege/Cystitis und Unsauberkeit
- Haut/Alopezie und Juckreiz
- Magen-Darmtrakt und chronisches Erbrechen/Pica
- Nervensystem und Hyperästhesie/Schwanzjagen

 

März 2019 Wochenendseminar in Hamburg

Thema:

Alopezie, Schwanzjagen, Stereotypien & Co: Ungesunde Verhaltensweisen von Katzen verstehen und therapieren mit Sabine Schroll

An diesem Seminarwochenende befassen wir uns mit Verhaltensweisen, bei denen die Grenzen zwischen körperlichen und psychischen Ursachen und Auswirkungen verwischen: Alopezie und Trichotillomanie, Schwanzjagen / Hyperästhesie, Stereotypien und Zwangsverhalten. Sabine Schroll erläutert, welche

 

unterschiedlichen Ursachen diese Verhaltensweisen haben können und anhand welcher Kriterien eingegrenzt werden kann, welche davon im individuellen Fall wahrscheinlich das fragliche Verhalten auslösen. Außerdem gibt sie ausführliche Anleitungen zu Therapieansätzen auf unterschiedlichen Ebenen:
*Welche gesundheitlichen Fragen sollten abgeklärt werden?
*Gibt es Möglichkeiten zum Aufbau eines Alternativverhaltens oder andere nützliche Trainingsansätze?
*Welches sind besonders passende Enrichment-Maßnahmen für diese Katzen?
*Welche Verhaltensreaktionen von betroffenen Katzenhalter/innen sind hilfreich, welche kontraproduktiv?
Außerdem werden wir einen kleinen Exkurs zu stimmungsverändernden Nahrungsergänzungsmitteln machen. Wie wirken diese und wo liegen die Vor- und Nachteile des Einsatzes bei Katzen?

 

Juli 2019 Onlinesiminar

Thema:

"Katzenwünsche" mit Katja Henopp

Im Workshop "Katzenwünsche" geht es um die wichtigen "Basics", die jeder Katzenmensch kennen und anwenden sollte. Gleichgültig, um welches Problem es sich bei den Katzen handelt (Unsauberkeit, Harnmarkieren, aggressives Verhalten, Mobbing, Ängstlichkeit, Unterforderung, Frust,...) - wenn du nicht weißt, was deine Katzen wirklich wollen und brauchen, dann kommst du bei der Lösung deiner und der Probleme deiner Schützlinge nicht weiter.

- Teil 1 Nähe oder Distanz?
- Teil 2 Die Höhe
- Teil 3 Intelligenzspielzeug

 

Juli 2019 Wochenendseminar in Remscheid

Thema:

Aggressionsverhalten von Katzen gegenüber anderen Katzen und Menschen mit Sabine Schroll

MitarbeiterInnen in Tierheimen können ein Lied singen von vermeindlich aggressiven Katzen. Sind diese Katzen gefährlich oder wirken sie vielleicht nur so aufgrund Erfahrungen in ihrer Lebensgeschichte? Nicht minder wichtig ist in diesen Zusammenhängen natürlich auch die Körpersprache der Katzen um evtl. Ursachen für das Verhalten der Katze zu erkennen.

Die Gründe für aggressives Verhalten von Katzen können vielfältiger Natur sein, so dass Sabine Schroll die Ursachen intensiv betrachtet und eine Analyse von Aggression bei Katzen anstellt. Wie gefährlich ist aggressives Verhalten und gibt es Behandlungsmöglichkeiten? Ein spannendes Wochenende also für all diejenigen, die mit Katzen arbeiten z.B. im Tierschutz oder als Verhaltensberater sowie natürlich auch für KatzenhalterInnen, die ihre Katze besser verstehen wollen um deren aggressives Verhalten vermeiden zu lernen. Samstag: Grundlagen – Ursachen, Formen von Aggression, Ausdrucksverhalten, Gefährlichkeit, Analyse. Sonntag: Aggression zwischen Katzen + Behandlungsmöglichkeiten, Aggression gegenüber Menschen + Behandlungsmöglichkeiten.

 

August 2019 Onlineseminar

Thema:

Resilienz - Mach deine Katze zum Steh-auf-Kätzchen!- mit Christine Hausschild

Manche Katzen stecken schlechte Erfahrungen relativ gut weg, andere zeigen sich schon bei vergleichbaren Kleinigkeiten sehr emotional und brauchen lange, um sich anschließend zu erholen. Ein Faktor, der die Auswirkungen

von schlechten Erfahrungen auf eine Katze beeinflusst, ist ihre Resilienz, also ihre psychische Widerstandskraft.

In diesem Online-Kurs kannst du lernen, wie du deine Katze  im Alltag unterstützen kannst, psychisch stabiler und robuster zu werden und Vergangenes leichter hinter sich zu lassen. Die gute Nachricht ist: Mit dem entsprechenden Hintergrundwissen und gezieltem Einsatz in den richtigen Momenten ist das keine Vollzeitaufgabe :-)
Entsprechend lernst du in diesem Kurs neben den Grundprinzipien der Resilienzbildung verschiedene Strategien kennen, aus denen du wählen und die du ohne besonders großen Zeitaufwand tagtäglich im Zusammenleben mit deiner Katze einsetzen kannst. Dafür reichen bereits deine Aufmerksamkeit, ein wenig Nachdenken und spielerisches Einbauen von einfachen Maßnahmen in euren Alltag. Also: Melde dich an und mach deine Katze zum Steh-auf-Kätzchen!
Katzenverhaltensberaterinnen können das Gelernte natürlich später für ihre Kunden-Katzen einsetzen bzw. die Halter/innen entsprechend anleiten. Lektion 1: Das psychische Wohlergehen deiner Katze Lektion 2: Grundbedürfnisse und Vorhersehbarkeit Lektion 3: Schutz vor Gefahren und "Impfung" gegen erlernte Hilflosigkeit Lektion 4: Kreativität und Hartnäckigkeit Lektion 5: Positive Emotionen fördern und Erfolgserlebnisse bescheren Lektion 6: Kontrolle an die Katzenpfote Lektion 7: Abschluss und Montys Weg zur Resilienz

 

Oktober 2019 Wochenendseminar in Hamburg

Thema:

kätzisch – deutsch: Das Ausdrucksverhalten der Katze mit Sabine Schroll

Die Katze, das geheimnisvolle Wesen? Für viele Menschen sind Katzen wie Bücher mit sieben Siegeln – sie fühlen sich nicht in der Lage, eine Katze einzuschätzen.

 

Das liegt allerdings weniger an einer der Katze innewohnenden Mystik, als vielmehr an fehlenden Kenntnissen über das Ausdruckverhalten von Katzen. Denn über ihr Verhalten und ihre Körpersprache drücken Katzen ihre Empfindungen und Bedürfnisse aus und geben uns damit viele Möglichkeiten, sie richtig zu verstehen.
Die Katzenexpertin Sabine Schroll bietet sich an diesem Wochenende als Übersetzerin an, um die kätzische Ausdrucksweise für uns Menschen zu übersetzen. Anhand von Bild- und Videomaterial erklärt sie, wie wir Menschen über die genaue Beobachtung von z.B. Augen, Ohren, Schnurrhaaren, Fell und Schwanz, von Bewegungen und Verhalten sowie durch Hinhören beim Miauen einschätzen können, was eine Katze gerade „sagt“. Und keine Angst: Das Zusammenleben mit Katzen wird nicht langweilig, wenn wir sie besser verstehen. Stattdessen fördert ein besseres Verständnis für die Katze die Qualität der Mensch-Katze-Beziehung und in der Regel auch die Lebensqualität der Katze. Für Personen, die mit Katzen arbeiten, ist ein fundiertes Wissen um das Ausdrucksverhalten die Voraussetzung dafür, den Gesundheitsstatus, das Verhalten und die individuellen Bedürfnisse einer Katze einschätzen und Halter/innen entsprechend beraten zu können.

 

März 2020 Onlineseminar

Thema:

Mobbing unter Katzen mit Sabine Caspary

Bei beständigen Streit zwischen Katzen, wenn eine Katze wiederholt zum Opfer von Bedrohungen und Attacken anderer Katzen wird, kann der Stresspegel extrem hoch werden.

 

Dieses Seminar befasst sich mit den Ursachen für Mobbing unter Katzen sowie mit verschiedenen Maßnahmen den kätzischen Terror zu harmonisieren.

 

März 2020 Onlineseminar

Thema:

Psychogene Alopezie der Katze mit Sabine Caspary

Wenn eine Katzen sich derart übermäßig putzt, dass es zu kahlen Stellen und Ekzemen kommt, kann dies zu einer enormen Belastung für die Katzen und Katzenhalter werden.

 

 

Mai 2020 Onlineseminar

Thema:

Akute Katzenbeziehungskrisen mit Sabine Caspary

Wenn im Katzenrevier der Haussegen schief hängt und ehemals harmonische Katzenbeziehungen in die Brüche gehen, ist es wichtig dem möglichst schnell entgegenzuwirken.

 

Speziell dann, wenn es verstärkt zu heftigen Kämpfen kommt, sind effektive Maßnahmen erforderlich um zu schlichten und den Frieden im Katzenhaushalt wieder herzustellen. Dieses Seminar befasst sich mit den Ursachen für den kätzischen Kleinkrieg sowie mit Maßnahmen, die wir zur Harmonisierung anwenden können.

 

Juli 2020 Onlineseminar

Thema:

Online-Akademie Kurs 1 "Mehrere Katzen halten – Herausforderungen bei der Vergesellschaftung und Probleme in der Dynamik von Mehrkatzenhaushalten" mit Birga Dexel

Diese können bereits mit der richtigen Auswahl eines neuen Familienmitgliedes sowie einer kontrollierten und systematischen Zusammenführung präventiv vermieden werden.

Doch auch wenn es bereits Probleme gibt, können Katzenhalter eine Menge richtig machen. Wir helfen Euch mit Beispielen aus der alltäglichen Praxis eure Katzen besser zu verstehen und ihnen ein harmonisches Miteinander zu ermöglichen.

 

Juli 2020 Onlineseminar

Thema:

Online-Akademie Kurs 2 "Unsauberkeit bei Katzen" mit Birga Dexel

Neben Problemen im Mehrkatzenhaushalt, ist Unsauberkeit ein großes Thema unter Katzenhaltern. Jede 2. Katze wird im Laufe ihres Lebens einmalig oder mehrfach aus unterschiedlichen Gründen unsauber.

Medizinische Ursachen wie auch mangelhaftes Toilettenmanagement, Konflikte im Mehrkatzenhaushalt, sowie andere Faktoren können hierbei eine große Rolle spielen. Wir sprechen darüber, wie Ihr Unsauberkeit präventiv vermeiden könnt, welche Gründe Unsauberkeit haben kann und wie Ihr eurer Katze helfen könnt, die Katzentoilette wieder und vor allen Dingen gerne zu nutzen.

 

Juli 2020 Onlineseminar

Thema:

Online-Akademie Kurs 3 "Eine neue Katze zieht ein" mit Birga Dexel

Einer oder mehreren Katzen ein neues schönes Zuhause bieten zu wollen, ist ein schönes Vorhaben, welches jedoch auch viele Fragen aufwirft. Was brauchen Katzen, um sich in einem Revier sicher und wohl zu fühlen?

Wie mache ich das richtig, wenn zwei oder mehr Katzen vergesellschaftet werden sollen? Wir geben Euch einen Einblick in das Thema Katzenhaltung. Ihr als Katzenhalter könnt eine Menge dazu beitragen, dass sich eure neue Katze richtig wohl bei Euch fühlt, sodass die Wahrscheinlichkeit für Stress, Unsicherheit und Verhaltensauffälligkeiten sinkt.

 

Juli 2020 Onlineseminar

Thema:

Online-Akademie Kurs 4 "Spielen mit Katzen – Wie motiviere ich meine Katze dazu, sich mehr zu bewegen?" mit Birga Dexel

Wir hören sehr häufig in unseren Beratungen: „Meine Katze will nicht spielen, ich habe schon alles versucht!“ Es kann viele unterschiedliche Gründe haben, warum Katzen ein reduziertes Spielverhalten zeigen – oder scheinbar gar nicht zu motivieren sind.

Ob Eure Ansprache und damit das Angebot stimmt, ob Ihr das richtige Spielzeug zur Hand habt, kann entscheidend dafür sein, ob Ihr eure Katze dazu motivieren könnt, aktiv und raumfordernd zu spielen. Wie Ihr Jagdsequenzen imitieren und aus Katzensicht ein spannendes Spielangebot schaffen könnt, erfahrt Ihr hier. Schickt uns gerne bis zu 5 Tage vor dem Seminartermin ein Video von euren Spielversuchen, dann können wir sie während des Webinars gemeinsam auswerten. Auf diesem Weg können alle Teilnehmer voneinander lernen und profitieren.

 

August 2020 Onlineseminar

Thema:

Online-Akademie Kurs 5 "Einführung ins Clickertraining" mit Birga Dexel

Clickertraining für Katzen erfreut sich immer größer werdender Begeisterung unter Katzenhaltern. Wir sprechen über die Vorteile und Herausforderungen, das richtige Leckerchen und wie Ihr klassische Anfängerfehler vermeiden könnt.

 

 

Oktober 2020 Onlineseminar

Thema:

Webinar "Wie tickt sie denn so?" Persönlichkeitsmerkmale bei Katzen " mit Birgit Rödder

Katzen gelten als ausgesprochene Individualisten. Was die eine für ihr Wohlbefinden unbedingt braucht, löst bei der anderen massiven Stress aus. Deshalb sind pauschale Empfehlungen

 

und Therapien selten hilfreich. Sie greifen nur dann, wenn sie zu den Erwartungen und Bedürfnissen der Katze passen, zu ihrer Persönlichkeit. Aber wie viele Persönlichkeitsmerkmale braucht man zur Beschreibung einer Katze? Welche sind aussagekräftig und welche irreführend? "Wie tickt sie denn so?" ist eine wichtige Frage für jeden, der sich intensiv mit Katzen beschäftigt. Wie Katzen allgemein ticken, gehört zum Basiswissen aller Katzenfreunde und ist schon nicht schnell erklärt. Aber wie bei Menschen wird die Einschätzung auf individuellem Niveau noch komplizierter. Aufmüpfig, cool, zickig, süß und exzentrisch sind lustige Beschreibungen, sagen aber genauso wenig über Katzen aus wie Emma's Schatten auf dem Foto. Anhänglich, unsicher, aktiv, eifersüchtig und unkonzentriert sind sinnvollere Aussagen, für ein aufschlussreiches Bild reichen sie aber noch lange nicht aus. Einen neuen Ansatz zur Beschreibung von individuellen Katzen bieten die Feline Five, ein Persönlichkeitsmodell, das sich an die Big Five der Humanpsychologie anlehnt. Wie das Modell aufgebaut ist, welche Informationen dort einfließen, wie man es auswertet und welche Aussagen es erlaubt, sind einige der Inhalte meines Live-Online-Seminars bei Happy Miez – bzw. bei Euch daheim.Diese Veranstaltung dreht sich also nicht schwerpunktmäßig um die typische Katze, sondern um individuelle Katzen und ihre unterschiedlichen Bedürfnisse. Und darum, welche "Katzentypen" mit welchen "Menschentypen" gut klarkommen und welche "Verpaarungen" eher konfliktreich und frustrierend sind, meist für beide Parteien, und warum. Das Angebot richtet sich an alle, die ihre eigenen Katzen verstehen und ihnen ein Umfeld bieten wollen, in dem sie sich wohlfühlen, und an alle Experten, die optimale Lösungen für schwierige Katzenprobleme finden möchten.

 

Januar 2021 Onlineseminar

Thema:

Kein Streit in der Katzen-WG mit Carmen Schell

Immer mehr Katzen teilen sich ein Zuhause mit Artgenossen - und nicht überall herrscht "Friede, Freude, Mäusekuchen". Spannungen im Mehrkatzenhaushalt sind weit verbreitet und nicht immer auf den ersten Blick eindeutig zu erkennen.

 

Diese Veranstaltung richtet sich an interessierte Halterinnen, die mehr über das Kommunikationsverhalten und die "Streitkultur" ihrer Katzen wissen möchten und Hilfestellungen beim Erkennen und Lösungen von Spannungen bei Katzen erfahren möchten. Sie lernen in einem lebendigen Methodenmix, wie sie Spannungen erkennen und deuten können sowie Lösungsmöglichkeiten dazu.

 

April 2021 Onlineseminar

Thema:

Harmonie im Mehrkatzenhaushalt - mit Sabine Schroll

Der Mehrkatzen-Haushalt liegt im Trend - und nicht immer reichen die sozialen Fähigkeiten der Katze für die Ansprüche im Zusammenleben aus. An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

 

* Welche Katzen passen zusammen und gibt es ein optimales Vorgehen für das Kennenlernen?
* Was tun, wenn Katzen nicht zusammenpassen und dennoch zusammen leben müssen?
* Kommunikation zwischen den Katzen und Symptome disharmonischer Katzenbeziehungen
* Therapeutische Maßnahmen von Umweltgestaltung über Training bis zu Pheromontherapie und psychoaktiven Substanzen

 

Mai 2021 Onlineseminar

Thema:

Probleme im Mehrkatzenhaushalt Teil 1: Unsauberkeit und Harnmarkieren bei Katzen - mit Sabine Schroll

Katzen die unsauber sind, bringen Katzenhalter an den Rand des Aushaltbaren. Es stinkt. Der Holzfußboden löst sich auf. Irgendwann nimmt der Mensch es persönlich. Der Grund ist einfach nicht zu finden.

Besuch wird nicht mehr eingeladen Als Katzenhalter gibt man sich selbst die Schuld Dabei kann es ganz einfache Gründe geben, die es gilt herauszufinden.Manchmal gar nicht so leicht zu unterscheiden: nutzt die Katze die Couch als Klo oder markiert sie? Protest ist es nicht - aber was steckt hinter diesen Verhaltensweisen, die belastend für Mensch und Tier sind?
Welche Strategien bewähren sich wirklich in der Praxis auf dem Weg zu Sauberkeit und Wohlbefinden? Und mal ehrlich: Gibt es immer eine Lösung die beiden Seiten gerecht wird? Sabine Schroll gibt Beratungstipps für die Praxis

 

Juni 2021 Onlineseminar

Thema:

Tierkommunikation Onlineseminar- mit Sabine Caspari


Grundlagen der telepathischen Kommunikation mit Katzen
Kombination von Tierkommunikation mit wissenschaftlichen Ansätzen - Geht das überhaupt? Tierkommunikation in der Verhaltensberatung
Einstimmungen und Übungen

Meditationsreise - Die Welt mit den Augen einer Katze wahrnehmen - Wie fühlt sich das Katzenrevier aus Sicht einer Katze an?

 

August 2021 Onlineseminar

Thema:

Probleme im Mehrkatzenhaushalt Teil 2: Stress bei Katzen, Stress-Symptome bei der Katze erkennen, erklären und behandeln - mit Sabine Schroll

Woher sollen Katzen denn Stress haben? Stress - positiv oder negativ?

Kann Stress unseren Katzen etwas anhaben? Und ob!

Die Auswirkungen sind vielfältig: Krankheiten Unsauberkeit Aggressionen gegenüber uns Menschen Kämpfe in der Katzengruppe, die Qual mit den Gedanken, ob die gestresste Katze nicht woanders entspannter wäre. Dabei gibt es sehr viel, was wir Menschen machen können, um unsere Katzen glücklich zu machen!
Auf diese Themen darfst du dich freuen. Was ist Stress eigentlich für unsere Katzen Akuter und chronischer Stress - Ursachen Welche Krankheiten können daraus entstehen und wie erkenne ich stressbedingte Symptome Welche Strategien bewähren sich wirklich zur Stressreduktion und Stressresistenz Sabine Schroll gibt dir Beratungstipps für die Praxis


August 2021 Onlinelehrgang 18 Monate

Thema:

Katzenverhaltensberatung mit Sabine Caspary, 16 Monate

Inhalte der Katzenpsychologie Ausbildung:

Anatomie
Grundlagen, Sinnesorgane, Gehirn und Nerven, Endokrinologie - Hormone, Neurobiologie - Emotionen und Stress bei Katzen, Vererbung
  • Pathologie - Krankheiten der Katze
    Krankheiten , Erste Krankheitsanzeichen erkennen , Einfluss von Krankheiten auf das Katzenverhalten
  • Ethologie der Katze - Verhaltensbiologie - Verhaltensökologie
    Die Wildkatze - Entwicklung der Wildkatze zur Hauskatze - Wechselwirkungen von Verhalten und Umweltfaktoren
  • Katzenverhalten
    Sozialverhalten , Fortpflanzung , Jagdverhalten, Territoriales Verhalten, Spielverhalten
  • Kognitive Leistungen der Katze
    Gedächtnis und Lernverhalten bei Katzen
  • Katzensprache
    Körpersprache und Lautäußerungen
  • Katzenhaltung
    Grundlagen, Ernährung, Freigang und Wohnungshaltung, Beschäftigung und Spiele für Katzen, Katzenaufzucht, Katzensenioren, Sicherheit im Katzenhaushalt 
  • Katzenrassen und ihre Eigenarten
  • Katzenzusammenführungen und Maßnahmen bei Katzenbeziehungskrisen
  • Verhaltensauffälligkeiten und Verhaltensstörungen bei Katzen
  • Maßnahmen und Therapie bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Katzenverhaltenstherapie
    Aufbau und Ablauf der Beratung und Therapie
    Umgang mit Katzen und Katzenhalter
  • Fallbesprechungen
  • Rechtliche Vorschriften
    Tierschutzgesetz , Infektionsschutzgesetz, Heilmittelwerbegesetz etc.
  • Existenzgründung
    Anmeldung des Gewerbes - Vorschriften , Marketing, Tipps zur Gestaltung von Webseiten, Flyer und Visitenkarten, Corporate Design, Werbestrategien
  • Schulinterne Abschlußprüfung und Zertifikat

 

 

September 2021 Onlineseminar

Thema:

Stress bei Katzen - mit Stefanie Schult

Das Thema Stress beschäftigt viele Menschen in ihrem Alltag und viele von ihnen sehnen nach Entspannung. Unsere Katzen leben heutzutage sehr eng mit uns zusammen – wie steht es denn eigentlich um ihren Stress?

 

  • Per se gilt die Katze ja oft als Sinnbild für Entspannung und Gelassenheit. Aber entspricht dieses Bild eigentlich der Wirklichkeit?
    Natürlich können auch Katzen Stress empfinden. Viele Problemsituationen mit der Katze entstehen gerade dadurch, dass eine Katze sie als Stress erlebt, z.B. ein Umzug, ein Baby oder ein neues tierisches Familienmitglied, das Zusammenleben mit anderen Haushaltsmitgliedern etc.
    Welche Faktoren Katzen häufig als Stressoren wahrnehmen, und vor allem wie Stress dabei in der Katze entsteht und sich ausdrückt, sind zentrale Themen in diesem Seminar: Wir beleuchten die Abläufe im Organismus, folgen den Spuren der Botenstoffe des Nervensystems und tauchen ein in die Welt der Stressentstehung.
    Mit diesem Hintergrundwissen um die Ursachen und Hintergründe von Stress ist eine erste Einschätzung einer Problemsituation mit der Katze möglich. In einem weiteren Schritt werden Lösungsansätze vorgestellt, um der gestressten Katze zu helfen und ihr zu mehr Resilienz zu verhelfen.
    Der Inhalt in Kürze:
    • Was ist Stress und wie entsteht er • Das Nervensystem- Steuerzentrale der Stressachse • Stressmodelle • Stress am Verhalten der Katze erkennen • Stresslevel • Resilienz

 

Januar 2022 Onlineseminar

Thema:

Probleme im Mehrkatzenhaushalt Teil 4: Angst bei Katzen  mit Sabine Schroll

Einfach genetisch oder doch behandelbar? Manche Katzen zucken bereits bei dem kleinsten Geräusch zusammen. Ein Mensch nähert sich? Schnell weg!
Das ist unsere Sicht auf die typische Bauernhofkatze.
  • Aber ist das immer genetisch? Kann man da wirklich gar nichts machen? Sabine Schroll gibt uns Einblicke und klärt auf über: Ursachen, Anzeichen, Lösungsmöglichkeiten

 

März 2022 Onlineseminar

Thema:

Probleme im Mehrkatzenhaushalt Teil 5: Katzen zusammen führen und Mobbing  mit Sabine Schroll

Katzen zusammen führen – eine Wissenschaft für sich?
  • Wie fange ich richtig an?
  • Welche Methoden gibt es?
  • Wann sollte ich abbrechen? Welche wichtigen Punkte sollte ich wissen? Es gibt sie, die super sozialen Katzen, die mit allen anderen klar kommen und sich rasch arrangieren. Das sind aber eher die Ausnahmen.Wie Katzen zusammen gekommen sind, legt dann oft den Grundstein für das spätere Zusammenleben.

 

März 2022 Onlineseminar

Thema:

Online-Akademie Kurs 36 "Eifersucht bei Katzen" mit Birga Dexel

Eifersucht bei Katzen ist weit verbreitet, wird jedoch selten ernst genug genommen, weil sie häufig subtil auftritt, bzw. nicht richtig erkannt wird. Dabei können Katzen stark darunter leiden.

 

  • Wir sprechen darüber, wie sich Eifersucht bei Katzen äußern kann, wie ihr diese erkennt und vor allen Dingen wie ihr euren Katzen helfen könnt. Ein spannendes Thema besonders für Mehrkatzenhaushalte, aber auch im Rahmen von Mensch-Katze-Beziehungen, sei es bei Erwachsenen wie auch bei neuen Familienmitgliedern wie Babys. Eifersucht ist eng verbunden mit Stress und auch Verlustangst. Ignoriert eure Katzen nicht, wenn ihr das Gefühl habt, da stimmt etwas nicht. Vielleicht weicht ihr Verhalten vom Normalverhalten ab, vielleicht versteht ihr eure Katzen in manchen Momenten nicht so gut oder ganz im Gegenteil: Ihre erkennt genau, dass es um Eifersucht geht, wisst aber nicht, wie ihr helfen könnt. Wir unterstützen euch dabei, euren Katzen Sicherheit zu geben und Situationen aufzulösen, die Eifersucht aufkommen lassen können.

 

April 2022 Onlineseminar

 

Thema:

Von der Schmusekatze zum wilden Tier / Kunst der Konsultation mit Sabine Schroll

Von der Schmusekatze zum wilden Tier im Sekundenbruchteil
Die Mensch-Katze-Beziehung leidet unter Aggressionsverhalten, denn Katzen werden immer noch alsunvorhersehbar angesehen.
  • Einige Arten von Aggression sind normales Kommunikationsverhalten so lange siekontrolliert bleiben. Heftige Aggression kann sehr gefährlich sein, weil die Katze nicht nur schnell, sondern auch gutbewaffnet ist.
    Aggression gegen Menschen

    Definition Aggression

    Arten von Aggression normal oder pathologisch?

    Ursachen von Aggression gegen Menschen

    Diagnose

    Risikoeinschätzung

    Behandlungsmöglichkeiten

    Technik und Kunst der Konsultation
    Zeitsparende und effiziente Beratungen beruhen auf bestimmten Techniken, die erlernt werden können. Ohne dasWissen um bestimmte Prinzipien endet eine Verhaltenspraxis womöglich in Frustration und Burn-Out ...
    Mit einigen wenigen geübten Techniken wird eine Beratung vom frustrierenden Stresserlebnis zur spielerischenKunst:
    - Rahmenbedingungen festlegen
    - Auftragsklärung
    - Hilfsmittel für eine effiziente Beratung
    - Fragetechniken
    - Motivational interviewing
    - Zeit ist Energie ist Geld

 

April 2022 Onlineseminar

Thema:

Online-Akademie Kurs 37 "Harmonie im Leben mit Katzen" mit Birga Dexel

Den meisten Katzenhaltern ist es ein großes Anliegen ihren Katzen ein wunderbares Leben zu ermöglichen. Wir möchten ein Bewusstsein dafür schaffen, dass jeder Halter stetig dazulernen kann und es immer etwas gibt, was jeder von uns noch schöner für seine Katze(n) gestalten kann.
  • Wir sprechen darüber, wie ihr erkennen könnt, ob eure Katze glücklich ist, wie es um eure Qualität der Beziehung zwischen Mensch und Katze bestellt ist, welche typischen Missverständnisse es im Zusammenleben von Menschen und Katzen geben kann und wie ihr diese auflösen könnt, sodass sich alle miteinander wohl fühlen. Menschen und Katzen verbindet eine besondere Beziehung, die regelmäßiger Pflege bedarf, damit sie enger werden kann und nicht durch Unachtsamkeit in eine Schieflage gerät. Halter sind für Katzen oft die wichtigsten Bezugspersonen, deshalb liegt es in unser aller Verantwortung als Katzenhalter, stetig aufmerksam und empathisch zu bleiben, die Nöte unserer Katzen zu erkennen und aktiv zu werden. Wir helfen euch dabei, die Beziehung zu eurer Katze genauer zu betrachten und diese noch vertrauter und schöner zu machen.

 

Mai 2022 Onlineseminar

Thema:

Online-Akademie Kurs 38 "Stress bei Katzen" mit Birga Dexel

Seit einiger Zeit nun schon entsteht langsam ein Bewusstsein dafür, dass Katzen auf vielfältige Art und Weise Stress empfinden können. Wir zeigen euch die Unterschiede zwischen gutem und schlechtem Stress auf und wie ihr erkennen könnt, ob eure Katze Stress hat.

  • Welche Faktoren bringen eine Katze überhaupt aus dem Konzept, wie lässt sich das vermeiden oder wenn es bereits passiert, wieder auflösen? Welche Verhaltensprobleme und körperlichen Beschwerden können als Folge von chronischem Stress auftreten? Stress kann in vielen Formen und in vielen Situationen entstehen: im Mehrkatzenhaushalt, beim Umzug, beim Einzug einer neuen Katze, durch eine Erkrankung, beim Fressen, beim Spielen, beim Transport, durch falsches Handling, durch mangelnde artgerechte Ausstattung und Beschäftigung, durch neue Familienmitglieder, bei lauten Geräuschen, intensiven Gerüchen, veränderten Routinen, bei Streifzügen in der Nachbarschaft, bei Renovierungsarbeiten, etc.. Halter können viel dazu beitragen, dass ihre Katzen ein entspanntes Leben führen dürfen. Wir helfen euch dabei, die subtile kätzische Körpersprache und ihr Verhalten zu verstehen und Stress im Leben eurer Katzen zu reduzieren. Denn Lebensqualität ist auch das Ergebnis eines sicheren, entspannten und katzengerechten Lebens.

 

November 2022 Onlineseminar

Thema:

Angstverhalten bei Katzen- mit Sabine Schroll

Angst ist in manchen Situationen eine vernünftige Reaktion – aber wie bei Menschen belastet zu viel Angst das Leben. Angst ist, im Gegensatz zu Furcht, nicht konkret. Trauma entsteht durch das kurz- oder längerfristige Empfinden des Ausgeliefertseins ohne Chancen, die Situation selber kontrollieren zu können.
  • Sowohl Angst als auch Trauma hinterlassen Spuren im Gehirn aber in unterschiedlichen Regionen und damit mit unterschiedlichen Auswirkungen auf das spätere Verhalten. Gerade das Stadium der Hirnentwicklung in dem die Angstkonditionierung oderTraumatisierung erfolgt entscheidet mit über die Art der Folgeprobleme, aber auch den Altersverlauf bis zum Seniorenstadium. Ein interessantes Seminar für alle Katzenfreunde die sich näher mit der Psyche ihren schnurrenden Hausgenossen beschäftigen möchten und all diejenigen, die mit Katzen arbeiten z.B. im Tierschutz oder als Verhaltensberater sowie natürlich auch für KatzenhalterInnen, die ihre Katze besser verstehen wollen.
    Folgende Themenschwerpunkte werden wir u.a. näher betrachten:
    -Unterschied von Angst zu Furcht, Trauma und Phobie
    -Ursachen für Angst – Traumen, mangelhafte Sozialisation, Umwelt
    -Verhaltensreaktionen bei Angst, gibt es Unterschiede bei jungen, erwachsenen und auch älteren Katzen ?
    -Stecken Kater Angst besser weg als Kätzinnen oder umgekehrt ?
    -defensive und offensive Angstaggression
    -Behandlungsmöglichkeiten

 

November 2022 Onlineseminar

Thema:

Die geheime Sprache der Katzen- mit Prof. Dr. Susanne Schötz

Fünf Jahre dauerte das Forschungs-projekt, mit dem die schwedische Phonetikerin Prof. Dr. Susanne Schötz die Katzensprache zu entschlüsseln versuchte. Nun ist ihre Arbeit abgeschlossen, und wir wollen wissen:

Was kam denn nun dabei heraus? In einem spannenden Online-Vortrag in deutscher Sprache berichtet sie mit vielen Bildern und Videos von ihren brandaktuellen Ergebnissen. Ein Muss für jeden, der seine Katze(n) besser verstehen will.

 

März 2023 Onlineseminar

Thema:

Spionspiegel in der Verhaltenstherapie mit Birgit Rödder

Bei der Zusammenführung von Katzen und v.a. bei der Wiederzsammenführung reicht ein Gitter oft nicht aus, dass
Katzen sich entspannt aufeinander und auf die Verhaltenstherapie einlassen.

  • Bei stressanfälligen Katzen, d.h. altenund/oder kranken, schlagen ungünstige Emotionen (noch stärker) auf die Gesundheit, so dass man die Zusammenführung abbricht oder präventiv darauf verzichtet. Durch den Einsatz eines Einweg- oder Spionspiegels können sich die Katzen nicht gegenseitig sehen, sondern nur eine Katze die andere. Dies erleichtert die Therapie enorm, v.a. für alleinstehende Katzenhalter.

 

Mai 2023 Onlineseminar

Thema:

Bewältigungsstrategien / Psychosomatik mit Sabine Schroll

Was haben Katzen an Bewältigungsstrategien?
Wo ist die Grenze zu pathologischem Verhalten?
Wie kann ich meine Katzen unterstützen?

  • Wie sieht die ideale Welt der Katze aus?
    Was bedeutet psychosomatisch?
    Welche Erkrankungen fallen unter diesen Begriff?

 

August 2023 Onlineseminar

Thema:

Medical Training mit Sabine Schroll

  • Welches sind aus Sabine Schrolls Sicht die wichtigsten Grundlagentrainings für eine Katze?
  • Wie ist der Trainingsaufbau für junge Katze, wie für erwachsene Katzen?
Was sind Unterschiede/Gemeinsamkeiten von Medical Training und Tricktraining?
  • Kann man das mit jeder Katze umsetzen? Wie können Katzenhalterinnen ihre Katze ansonsten in der TA-Praxis bestmöglich unterstützen?

 

Oktober 2023 Onlineseminar

Thema:

Die Katze, das wilde Tier? mit Daniela Zurr

  • Vom Umgang mit Zootieren lernen für schwer händelbare Katzen.
  • Das Training, insbesondere das Untersuchungs- und Behandlungstraining hat bei Zootieren in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Was können wir davon für unsere Hauskatzen lernen? Welche Ansätze sind besondersfür scheue und ängstliche Katzen nützlich?
  • Was können wir für die Vergesellschaftung bei schwierigenGruppenkonstellationen lernen? Freuen Sie sich auf ein spannendes Seminar mit zahlreichen Fall- undVideobeispielen. Dr. Daniela Zurr, Tierärztin mit Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie bringt ihre über 20-jährigeErfahrung mit der Arbeit mit zahlreichen Tierarten in dieses Seminar ein.

 

November 2023 Onlineseminar

Thema:

Schwanzjagen und feline Hyperästhesie mit Sabine Schroll

  • *aktueller Wissenstand zur felinen Hyperästhesie
  • *Sind Schwanzjagen und feline Hyperästhesie das gleiche?
  • *Diagnostik, Ursachen und Therapien

 

März 2024 Onlineseminar

Thema:

Katze greift an: Aggressives Verhalten ggü. Menschen mit Daniela Zurr

Aggressionsverhalten von Katzen gegenüber Menschen kann fein abgestuft mit Drohen und leichten Pfotenschlägen oder auch plötzlich und sehr heftig sein. Wenn das Aggressionsverhalten überraschend oder heftig ist,

 
kommt es häufig zu verzweifelten Notrufen beim Tierarzt oder Katzenverhaltensberater. Diese Fälle betrachten wir in diesem Seminar:
Was ist in solchen Situationen zu beachten? Wie kann ein Notfallplan aussehen? Welche diagnostischen und therapeutischen Schritte sollten dann geplant werden? Welche Faktoren sind wichtig für die individuelle Prognose? Wie kann die Sicherheit für alle Familienmitglieder gewährleistet werden und wo liegen die Grenzen der therapeutischen Möglichkeiten? Diese und alle weiteren Fragen, die ihr gerne ins Seminar mitbringen dürft, werden von Dr. Daniela Zurr aus ihrer langjährigen Erfahrung als Verhaltensmedizinerin und Tellington TTouch Instruktorin besprochen.

 

Mai 2024 Onlineseminar

Thema:

Katzenvergesellschaftung mit Moon-He Roho

 

Eine erfolgreiche und achtsame Vergesellschaftung von Katzen beginnt mit der richtigen Auswahl des zukünftigen Artgenossen, den vorbereitenden
 
Maßnahmen und geht weiter eine gute Eingewöhnung bis hin zu den Teilschritten einer systematischen Ver-gesellschaftung. Hierbei werden wir auf die Besonderheiten bei einer Wieder-Vergesellschaftung und des Faktor Mensch bzw. den Beziehungsfragen zwischen Katze und Menschen eingehen. In diesem Webinar werden Herangehensweise und Methoden einer katzenfreundlichen Vergesellschaftung gezeigt.

 

Juni 2024 Onlineseminar

Thema:

Glücklich liiert? Mehrkatzenhaushalt aus verhaltensmedizinischer Sicht mit Daniela Zurr

 

Das Zusammenleben mehrerer Katzen stellt sowohl die Tiere auch ihre Menschen vor besondere Herausforderungen.

 
Ein harmonisches Zusammenleben sollte nicht dem Zufall überlassen werden, sondern von Anfang an die richtigen Grundlagen geschaffen werden. Bei schon bestehenden Auseinandersetzungen oder Ängsten ist eine systematische Analyse wichtig für eine an die individuelle Situation angepasste und erfolgreiche Therapie. Dr. Daniela Zurr stellt an Hand von Fallbeispielen mögliche Vorgehensweisen vor, erklärt den Umgang mit typischen Therapiehindernissen und erweitert Ihre therapeutische Toolbox u.a. durch Bausteine aus der Tellington TTouch Methode. Vor- und Nachteile unterschiedlicher medikamenteller Optionen werden ebenfalls diskutiert.

 

August 2024 Onlineseminar

 

Thema: Spiel ist nicht gleich Spiel (Mehrkatzenhaushalt) mit Sabine Schroll

 

Einvernehmliches Spiel zwischen Katzen ist ein Quell von Freude und Auslastung und ein wertvoller Beziehungspfeiler.

 

Manchmal haben die Katzen jedoch unterschiedliche Vorstellungen von „gutem“ Spiel und dies kann Konflikte zur Folge haben. Was sind Unterschiede und Gemeinsamkeiten z.B. zwischen Kampfspielen, umgerichtetem Jagdverhalten und sexuell motivierten Spielen hinsichtlich der wahrscheinlichen Auswirkungen auf die Katze-Katze-Beziehung?

  • Ursachen / Prognose /Therapien

 

 

 

LITERATURTIPPS

 

https://blog.katzen-fieber.de/buch-katzenprobleme-praevention-und-erste-hilfe-rezension
 
CLICKERTRAINING:
Birga Dexels Clickertraining für Katzen von Birga Dexel, 2014
Trickschule für Katzen: Spaß mit Clicker und Köpfchen von Christine Hauschild, 2010
Spielstrategien für Stubentiger: Ausgeglichenheit und Spaß im Katzenalltag von Christine Hauschild, 2017
 
MEHRKATZENHAUSHALT:
Mehrere Katzen halten: Mein Wissen aus der Katzenpraxis von Birga Dexel, 2015
Aller guten Katzen sind ...? Der Mehrkatzen-Haushalt von Sabine Schroll, 2006
Katzen-WG: Mehrkatzenhaushalt - kein Problem von Gabriele Müller, 2014
Miez, miez - na komm!: Artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung von Sabine Schroll, 2007
Katzenzusammenführung mit Herz und Verstand von Christine Hauschild, 2014
Katzen-Kindergarten von Sabine Schroll, 2017
Mehrkatzenhaushalt von Sabine Schroll, 2021/2022
 
VERHALTENSMEDIZIN:
Verhaltensmedizin bei der Katze: Leitsymptome, Diagnostik, Therapie und Prävention
von Sabine Schroll und Joel Dehasse, 2015
Verhaltensprobleme bei der Katze: Von den Grundlagen bis zum Management, Zusatzmaterial online: Infoblätter für Patientenbesitzer von Dr. Patricia Kaulfuß, 2018
Katzenprobleme: Prävention und Erste Hilfe von Christine Hauschild, 2018
Katzenprobleme, Problemkatzen von Isabella Lauer, 1998
Tierarzttraining für Katzen: Einfühlsam und spielerisch zu mehr Gelassenheit von Christine Hauschild, 2014
 
UNSAUBERKEIT:
Stille Örtchen für Stubentiger: Unsauberkeit bei Katzen verstehen und Lösungen finden von Christine Hauschild, 2017
Unsauberkeit bei Katzen: verstehen, vorbeugen, helfen von Renate Jones, 2016
Katzenkummer - Katzenunsauberkeit verstehen und effektiv behandeln - Der Katzenratgeber, Verhaltensprobleme Katze Kater, Harnmarkieren, Kratzmarkieren, Katzenpsychologie, Katzenunsauberkeit von Ben Maxwell, 2017





 

 

 

 

 

 

 

KontaktImpressum • © 2024 by Fam. Roch • D-76761 Rülzheim